PROJEKTE

Es sollte ein Wohnhaus entstehen, das den Charakter und die Baustoffe einer Industriehalle hat. Die dafür ausgewählten Sichtbetonwände (innen u. außen) werden überwiegend im Hallenbau eingesetzt. Die in den Sheddachflächen angeordneten Fenster bringen ein sehr schönes Licht in das Gebäude. Der klare, offene Grundriss ermöglicht eine flexible Nutzung des Hauses.

Das Einfamilienhaus, bestehend aus zwei ineinandergreifenden Baukörpern.  Der rückwärtige Bereich ist zu zwei Seiten komplelt verglast und hat eine Raumhöhe von 3,80-4,00 m.

Das Niedrigenergiehaus wird mit einer Wärmepumpe beheitzt.

Der klare Baukörper wird durch die Kombination von unterschiedlichen Materialien aufgelockert. Einzelne Kuben werden auf der weiß verputzen Fassade mit einer Holzverkleidung hervorgehoben.

Auch im Innenraum setzt sich der warme Holzfußboden von den neutralen, weiß verputzten Wänden ab.

´Durch die nach Süden orientierte Hanglage war es möglich die Südseite über zweidrittel zu verglasen. Dadurch entstanden zwei große, offene Wohnräume, die mit einer Wendeltreppe miteinander verbunden sind.

On the top befindet sich eine ebenso lichtdurchflutete Wohnung mit Blick über Dortmund und einer sehr schönen Dachterrasse.

Gründerzeitvilla

Das Mehrfamilenhaus,  im Herzen Kettwigs, wurde in den beiden oberen Etagen zu Wohnungen umgebaut. Die Villa wurde um einen 2-geschossigen Anbau erweitert. Es entstanden große, helle Räume und zwei Dachterrassen mit Blick in den Garten.

Die sich im Erdgeschoß befindende Praxis für Allgemeinmedizin wurde bei laufendem Betrieb erweitert und saniert.

Entwurfsplanung zweier Doppelhäuser in Essen

DHH,
Essen

Planung zweier Doppelhäuser in Essen

Planung eines  Lebenmittelmarktes mit Cafe, kleinem Restaurant und Frisör.

Umbau eines Bunkers zu zwei Loft-Wohnungen und einem Büro

Umbau einer alten Industriehalle zu einer KletterhalleKletterhalle